Erwartungen

Welpe Welpenkurs Hundeschule in Steinenbronn

Als Hundetrainer macht man sich über Abläufe mit dem Hund überhaupt keine Gedanken.

Es läuft einfach, wie selbstverständlich, ein Automatismus.

Man zerbricht sich gar nicht den Kopf, ob der Hund kommen wird oder nicht, denn er ist einfach immer da.

Man nimmt die Dinge wie sie sind und wie sie kommen.

Im Hundesport war das anders.

Er machte mir und meinen Hunden immer Spaß und doch stand immer etwas im Weg.

Meine Erwartungen.

Denn klar, wenn man auf eine Prüfung trainiert oder auf einem Wettkampf, möchte man auch gut bestehen, vor allem dann wenn noch zig Zuschauer da stehen.

Wer blamiert sich schon gerne.

Also ich nicht.

So hatte ich im Training damals immer Erwartungen an meinen Hund und natürlich auch an der Prüfung selbst, wo noch meine Nervosität dazu kam.

Und manchmal lief es und manchmal eben nicht.

Hast du auch Erwartungen an deinen Hund?

Vielleicht sogar im Alltag?

Soll er immer kommen wenn du ihn rufst?

Lieb und freundlich zu jedem anderen Hund sein?

Hast du dir das Leben mit deinem Hund einfacher und leichter vorgestellt?

In deinem Kopf war dein Plan perfekt oder nicht?

Welpenschule, Hundeschule, entspannte Spaziergänge – Zweisamkeit.

Aber ein Plan ist eben nur ein Plan.

Eine Erwartung in deinem Kopf, nichts Reales.

Jedes mal wenn deine Erwartungen nicht erfüllt werden, versetzt es dir einen kleinen Stich ins Herz, du nimmst die Enttäuschungen persönlich und bist frustriert. Und doch hälst du an der Erwartung fest, strickst sie nur anders um, damit sie dich genauso enttäuschen kann wie davor.

Genau das spürt dein Hund und distanziert sich immer weiter von dir.

Wie leicht wäre dein Leben ohne Erwartungen?

Darum prüfe was Dir persönlich wichtig ist.

NIcht, was dein Hund oder du können müssen, um andere zu beeindrucken oder deren Erwartungen gerecht zu werden.

Erwarte von deinem Hund nur das was Dir allein wichtig ist.

Das ein Hund heutzutage einen zuverlässigen Grundgehorsam braucht ist unumgänglich.

Aber du erleichterst Dir den Weg dorthin, wenn du die Dinge nimmst wie sie kommen und sie nicht planst.

Denn Pläne scheitern nun mal. Und alles was zum Scheitern beigetragen hat wird von dir als Stress empfunden: fremde Hunde, spielende Kinder, Wandergruppen etc.

Wenn Erwartungen in dir aufkommen wirf sie einfach weg.

Schaue deinem Hund in die Augen und erwarte nichts und du wirst sehen du bekommst alles!

Du bist ok.

Dein Hund ist ok.

Eure Welt ist eins.

Dieser “Sieg” berührt wirklich dein Herz.